Abrahams Opfer

 

Melodie

Tauet, Himmel, aus den Höhn

(GL 104)

 

oder: Musik

 

Der Befehl ist gnadenlos.

Traut er seinen Ohren?

Bis ins Herz trifft ihn der Stoß.

Alles scheint verloren.

 

„Du bist Gott. Wer zögert da?

Willst du, dass ich wähle?

Mit dem Arm sag ich dir Ja –

niemals mit der Seele.

 

Du bist Gott. Du schufst die Welt,

und du darfst verfügen.

Wer sich dir entgegenstellt,

kann nur unterliegen.

 

Hast du dein Versprechen schon

kalt zurückgenommen?

Blick herab: Du wirst den Sohn,

nicht mein Herz bekommen.

 

Doch auch ohne zu verstehn

und getränkt mit Grauen

will ich nach Morija gehn.

Werde ich dich schauen?“

 

„Ich bin Gott, und du bist klein –

recht hast du gesprochen!

Niemals hat ein Menschen-Nein

meinen Plan gebrochen.

 

Aber ich durchbreche ihn,

stell mich mir entgegen.

Himmel wird, was Hölle schien.

Fluch gerät zum Segen.“

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite