Salve Caput

 

Melodie

O Haupt voll Blut und Wunden

(GL 179)

 

oder: Musik

 

Zerschlagen und in Scherben

liegt Gottes Ebenbild.

Millionenfaches Sterben

hat Edens Fluch erfüllt.

Millionenfache Sünden

an Recht und Menschenmaß

entmutigen und münden

in Angst und Lebenshass.

 

Den Weg, der alles wendet,

geht Einer ohne Schuld,

verraten und geschändet,

in liebender Geduld.

Er trägt als Schmuck und Bürde,

als Spott- und Siegeskranz

die Last der Menschenwürde

und gibt ihr neuen Glanz.

 

Messias mit den Wunden,

verleugnet und verkannt,

gegeißelt und geschunden,

ans Marterholz gespannt,

Sohn Gottes, gottverlassen

und machtlos heimgekehrt,

geheilt sind, die dich fassen.

Geehrt ist, wer dich ehrt.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

Musik

 

Zur Zeit, als wir das Menschenbild zerschlugen

und keine Form und kein Tabu ertrugen,

als jedermann nach raschen Reizen suchte

und heimlich auf das leere Dasein fluchte,

 

zur selben Zeit hat Hohn und halbes Wissen

auch deinen Anruf und dein Werk zerrissen –

und so erweist du dich in voller Klarheit

als unser Spiegel, Jesus, unsre Wahrheit.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite