http://glauben-singen.de/bilder/liebe.jpg

 

 

 

Lieder der Liebe

 

 

I

 

Melodie

Ich bete an die Macht der Liebe

(Dmitri Bortnjanski)

 

oder: http://glauben-singen.de/lautspr.gifMusik

 

Ich will das Lied der Liebe singen.

Mein Leben steht in ihrem Bann.

Sie soll mein ganzes Sein durchdringen.

Ich bete ihr Geheimnis an.

Besitz, Erfolg, der Trug der Zahlen,

Schatten sind sie vor ihrem Strahlen.

 

Die Liebe gleicht dem Weizensamen.

Zum Wort der Treue gibt sie Mut.

Mit Hoffnungskraft ruft sie beim Namen,

was noch in Gottes Herzen ruht.

Die Liebe fördert Wuchs und Reifen,

bis wir den großen Plan begreifen.

 

Die Liebe überschreitet Gräben

und lehrt das Unsichtbare sehn.

Sie opfert Zeit und Gut und Leben,

um den Geliebten beizustehn.

Am Kreuz ließ sich die Liebe töten,

um für uns Schwache einzutreten.

 

Ich will das Lied der Liebe singen.

Sie richtet und befreit die Welt.

Mein ganzes Sein soll sie durchdringen.

Sie ist’s, die mich am Leben hält.

Du Schöpferglut, der ich entstamme,

brenne mich rein in deiner Flamme!

 

© Peter Gerloff

 

 

 

II

 

1. Korintherbrief 13

 

http://glauben-singen.de/lautspr.gifMusik (W. Tansur 1828; bearb. P.G.)

 

Ein Weg ist, den uns Christus weist;

kein andrer ist ihm gleich.

Die Liebe, Frucht aus Gottes Geist,

führt hin zu seinem Reich.

 

Die Liebe hält die Hoffnung fest,

wenn alle Hoffnung sinkt.

Sie ist’s, die uns verzeihen lässt,

wenn Böses uns umringt.

 

Wenn schwerer Kummer uns bedrückt –

die Liebe trägt und heilt.

Wenn Freude unser Herz beglückt –

die Liebe dankt und teilt.

 

Wenn alles Stückwerk dieser Welt

veraltet wie ein Kleid –

die Liebe bleibt, und sie enthält

schon jetzt die Ewigkeit.

 

Ein Weg ist, den uns Christus weist;

kein andrer ist ihm gleich.

Die Liebe, Frucht aus Gottes Geist,

führt hin zu seinem Reich.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

III

 

1. Korintherbrief 13

 

Melodie

„Ich will dir danken, Herr“

(GL 278)

 

http://glauben-singen.de/lautspr.gifMusik

 

Kv. Allein die Liebe bleibt, wenn alles endet,

allein die Liebe, die Christus uns sendet.

 

Wir sind nur Schall und Rauch, wenn uns die Liebe fehlt.

Kein Werk, kein Ruhm, kein Geld, nur die Liebe zählt.

 

Kv.

 

Die Liebe bläht nicht auf, kennt keine Heuchelei,

erträgt das Unrecht und macht von Rachsucht frei.

 

Kv.

 

Die Liebe hofft auch da, wo nichts zu hoffen scheint,

hält uns am Leben, heilt, tröstet, lacht und weint.

 

Kv.

 

Nur wie im Spiegelbild sehn wir und bruchstückhaft.

Am Ziel der Zeit strahlt auf, was die Liebe schafft.

 

Kv.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

IV

 

1. Johannesbrief 4, 16

 

http://glauben-singen.de/lautspr.gifMusik

 

Alle, die die Sonne sehen,

fühlen Liebe, fühlen Leid.

Die den Weg der Liebe gehen,

rühren an die Ewigkeit.

Die die Liebe selbst erkannten,

haben Seligkeit in ihr.

Die sich danach von ihr wandten,

tauschen Kot und Tod dafür.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

http://glauben-singen.de/taubegelb.gif

http://glauben-singen.de/pfeili.gif       Startseite       http://glauben-singen.de/pfeire.gif