Bernadette

 

Melodie

„Nun lobet Gott im hohen Thron“

(GL 265)

 

oder: Musik

 

Gott gab dir Klarheit, Bernadette,

mitten in Beifall und Gespött,

gab Augen, die das Wunder sahen,

und Mut, den Anruf zu bejahen.

 

„Wie ist dein Name?“ fragtest du.

Sie aber, freundlich, schwieg dazu.

„Sag allen weiter, treu zu beten

und für die Sünder einzutreten.“

 

Wieder und wieder war sie da.

Du wurdest froh, wenn das geschah,

sahst ihren Glanz, vernahmst ihr Reden,

und in der Grotte blühte Eden.

 

Wasser entsprang, wo Felsen war,

heilt, was beschwert, wäscht Trübes klar.

Die arm vor Gott sind und vertrauen,

beglückt die schönste aller Frauen.

 

„Wie ist dein Name?“ forschtest du.

„Was dir der Herr gebietet, tu!

Ich, die Empfängnis ohne Flecken,

will hier Gebet und Hoffnung wecken.“

 

Ave Maria singen wir,

heilige Bernadette, mit dir.

Wenn wir die Morgenröte ehren,

wird Christus vollen Tag gewähren.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite