Wiedergeburt

 

Johannes 3, 3-6

Musik


Unaufhaltsam ist der Drang
aus dem Mutterschoß ins Freie,
durch den engen, dunklen Gang
in das weite, lichte Neue.

Jenseits der Erinnerung
hab ich diesen Gang durchmessen
und im ersten Daseinsschwung
alle Werdenot vergessen.

Aber einer sagt zu mir:
Noch einmal musst du ihn gehen.
Deine Wandlungsschmerzen hier
sind Geburts- und Schöpfungswehen.

Überlass dich meinem Geist,
der dich in der Taufe zeugte.
Juble, wenn die Kirche kreißt,
die so viele Kinder säugte.

Schreite fort im neuen Sein.
Schon hab ich dein Herz gewonnen.
Mein bist du, bist nicht mehr dein.
Die Entbindung hat begonnen.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite