Odilia

 

Melodie

„Singt dem Herrn ein neues Lied“

(GL 268)

 

Musik

 

Tasten, straucheln, irregehn,

suchen und nicht finden,

hören und doch nichts verstehn,

blinder als die Blinden –

so verlieren wir die Zeit,

Pilger in der Dunkelheit,

bis die Schatten schwinden.

 

Weck in uns, Odilia,

Glauben, Lieben, Hoffen!

Gottes Sonne hat dich ja

tief ins Herz getroffen.

Seit du Christi Ruf empfingst

und auf seinen Spuren gingst,

war dein Auge offen.

 

Lehr uns sehen, wie du sahst,

Freundin der Geringen,

ahnen, den du nie vergaßt:

Gott in allen Dingen.

Baum und Blume, Berg und Bach,

Menschen, kraftvoll oder schwach,

alles will ihm singen.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite