http://glauben-singen.de/bilder/natbart.jpg

 

 

 

Natanael Bartolomäus

 

Melodie

Mit Ernst, o Menschenkinder

(GL 113)

 

oder: http://glauben-singen.de/lautspr.gifMusik

 

Wir spüren und ertasten

die Menschen und die Welt.

Wir reiben uns an Lasten

und streicheln, was gefällt.

Die Haut, die uns umgibt,

uns sondert und verbindet

und heilt, wo man sie schindet,

sie leidet und sie liebt.

 

Bar Tolmaj, Christi Zeuge

und Freund: Natanael,

im Schattenkreis der Feige

sah dich der Meister hell,

den echten Jakobsspross,

den treuen Sohn des Bundes

mit jedem Wort des Mundes,

den keine Furcht verschloss.

 

Als er dich so erkannte,

hast du auch ihn erkannt

und, da das Herz dir brannte,

ihn Gottes Sohn genannt.

Dein Leidensweg begann.

Gemartert und gehäutet

bliebst du von ihm begleitet;

er nahm dein Opfer an.

 

Lass uns mit Haut und Haaren

von Gott durchdrungen sein

und seine Kraft erfahren

in Lebenslust und Pein.

Lass uns mit Zärtlichkeit

einander sehn und pflegen,

mit Stichen nicht erregen

und schonen auch im Streit.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

http://glauben-singen.de/taubeblau.gif

http://glauben-singen.de/pfeili.gif       Startseite       http://glauben-singen.de/pfeire.gif