Johannes XXIII.

 

Melodie

„Lasst uns loben“

(GL 637)

 

oder: Musik

 

Papst Johannes, guter Hirte,

der den Hauch des Geistes spürte,

Dank sei Gott, der dich uns gab!

Du schufst Wege, fandest Türen,

um die Menschen anzurühren.

Liebe war dein Hirtenstab.

 

Deine Weisheit kam von innen,

wusste Herzen zu gewinnen.

Das hat Gott an dir getan.

Deinen Weg gingst du gerade,

tief verwurzelt in der Gnade.

So entstand dein großer Plan.

 

Das Konzil, mit Mut und Weite,

stellte sich dem Ruf des Heute,

las die Zeichenschrift der Zeit,

baute Brücken über Gräben,

lud zum Einsatz für das Leben

und zu neuer Frömmigkeit.

 

Freund der Nahen, Freund der Fernen,

stark im Helfen, stark im Lernen,

gib uns Geist von deinem Geist!

Freund der Größten und Geringsten,

bitte um ein neues Pfingsten,

das uns Gottes Zukunft weist.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite