Gertrud von Helfta

 

Melodie

Preis und Ehre

(GL 486)

 

oder: Musik

 

Weil dein Herz den Herrn erblickte,

war sein Herz dein höchstes Ziel.

Weil sein Zauber dich entzückte,

suchtest du, was ihm gefiel.

Gertrud, große Seherin,

ins Geheimnis eingetreten,

alle Freuden gabst du hin

für das Glück, ihn anzubeten.

 

In die Tiefen seines Mahles

tauchtest du wie in ein Meer.

Leib, Gefühl und Denken – alles

einte und belebte er.

Und du schöpftest aus dem Quell,

und du gabst davon zu schmecken.

 Deine Weisheit leuchtet hell.

Hilf uns, Christus zu entdecken!

 

Gertrud, nähre unser Feuer,

wenn der Alltag uns zerstreut.

Mach uns Jesu Nähe teuer,

mehr als allen Trug der Zeit.

Lass den Ort, nach dem du heißt,

weithin in die Lande strahlen.

Offenbare unserm Geist

Gottes Wesen in den Schalen.

 

© Peter Gerloff

 

 

 

       Startseite